IM WERK - Neue QM-Software bei HTL bald im Einsatz

19.12.2017 09:00
von Ulf Thaler

MURR — Jedes nach ISO 9001 zertifizierte Unternehmen muss bis Ende 2018 die Umstellung auf die ISO 9001:2015 vorgenommen haben. So wird auch HTL diese Aufgabe im kommenden Jahr mithilfe einer neuen Software gezielt umsetzen.

HTL-QM-Manager Federico Carichino: „Diese neue QM-Software erleichtert uns vieles im laufenden Betrieb.“

© HTL-QM-Manager Federico Carichino: „Diese neue QM-Software erleichtert uns vieles im laufenden Betrieb.“

„Die ISO 9001:2015 wird für ein noch besseres Verständnis innerhalb unseres Qualitätsmanagement (QM) sorgen. Diese Norm ist praxisorientierter als die Vorgängerversion. Der Schwerpunkt liegt nun nicht mehr so stark auf den Dokumentationsvorschriften, vielmehr rückt das Thema Prozessoptimierung in den Mittelpunkt“, fasst Federico Carichino, der bei HTL für die Umstellung auf die neue Norm verantwortlich ist, die wesentlichen Unterschiede zur ISO 9001:2008 zusammen.

Diese Umstellung bringt einige Änderungen am Qualitätsmanagement-System mit sich. Zu diesem Zweck wird HTL zeitnah eine neue Qualitätsmanagement-Software zur Einführung, Nutzung und Optimierung des Qualitätsmanagement-Systems einsetzen, um den zukünftigen Anforderungen noch besser zu entsprechen.

Leistungsstarke All-in-One-Lösung

„Die neue Software beinhaltet alle Module, die wir für unser Qualitätsmanagement benötigen. Wir können Audits vorbereiten, Reklamationen bearbeiten oder unsere Dokumente verwalten. Mit der neuen Software können wir außerdem alle Qualitätsmanagement-Aufgaben erklären und damit die neue Software“, erklärt Carichino die Vorteile der neuen HTL-Software. Auch Aufgaben wie den Arbeitsschutz und das Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen, Kundenbefragungen mit Terminüberwachung, Lieferantenbewertung und -entwicklung via frei definierten Bewertungskriterien, die Durchführung von Managementbewertungen sowie Maßnahmen- und Prozessmanagement
können mit dieser Software vorgenommen werden.

Aber die Vorteile sind noch vielfältiger: Die Software ermöglicht übersichtliches Reklamations- und Risikomanagement, die Planung und Durchführung von Schulungen, Unterweisungen und Teambesprechungen. Auch das Festlegen von Qualitäts- und Unternehmenszielen sowie die komfortable Wartung von Maschinen und Anlagen ist mit der Software möglich. „Diese Software erleichtert uns vieles im laufenden Betrieb und verbessert das Qualitätsmanagement. Und dies kommt auch unseren Kunden zugute“, resümiert Carichino.

Ihr HTL-Ansprechpartner:

Treten Sie mit uns in Kontakt, gerne telefonisch unter 0 71 44 / 82 49 - 36, per E-Mail an Federico Carichino oder über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

Zurück